Sachkundenachweis Berufsbetreuer: Unterstützte Entscheidungsfindung durch betreuungsspezifische Kommunikation

Wie Sie als Berufsbetreuer autonome Entscheidungen Ihrer Betreuten gewährleisten und ihren Wunsch, Willen & ihre Präferenzen erkennen

(Nächster Termin: 13.01.2023, 09:00 bis 16:00 Uhr)

Vom Betreuungs- und Sozialrecht über Betriebswirtschaft bis hin zur Medizin: Berufsbetreuer müssen über Fachkenntnisse in vielen Bereichen verfügen. Auch soziale und kommunikative Kompetenzen sind in hohem Maße gefragt.

Mit dem Inkrafttreten des reformierten Betreuungsrechts zum 01.01.2023 kommt diesen Fähigkeiten noch mehr Bedeutung zu. Warum das so ist? Mit der Reform will der Gesetzgeber die Selbstbestimmung und die Mitsprache der betreuten Person stärken und ganz im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention umsetzen. Als Berufsbetreuer müssen Sie sich künftig deutlich mehr als bisher am Wunsch und Willen Ihrer Betreuten orientieren und sie dabei unterstützen, ihre Angelegenheit selbststimmt zu regeln. Dies ist wahrlich keine leichte Aufgabe. Insbesondere, wenn Sie Personen mit komplexen Problemlagen und/oder kognitiven oder psychischen Beeinträchtigungen zu betreuen haben.

Wie also können Sie die neuen gesetzlichen Vorgaben in der Betreuungspraxis realisieren? Wie lassen sich Wünsche und Präferenzen von Betreuten erkennen? Welche Wege gibt es, gemeinsam mit dem Betreuten nach selbstbestimmten Lösungen zu suchen? Und wer kann zur Aufrechterhaltung der Autonomie der Betreuten als Unterstützung noch hinzugezogen werden?

Unser Live-Webinar Wie Sie als Berufsbetreuer autonome Entscheidungen Ihrer Betreuten gewährleisten und ihren Wunsch, Willen & ihre Präferenzen erkennengibt Ihnen kompetente Antworten auf diese Fragen. Sie erfahren in nur 1 Tag, wie die Methode der unterstützen Entscheidungsfindung Ihnen hilft, Wünsche, Willen und Präferenzen Ihrer Betreuten zu ermitteln. Und Sie erhalten eine Fülle von Instrumenten an die Hand, um die erprobte Methode erfolgreich in der Praxis umzusetzen.

Lernen Sie von unseren Experten

Wir konnten für das Live-Webinar zwei Referenten gewinnen, die sich seit langem mit der Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung in der rechtlichen Betreuung und der psychiatrischen Behandlung befassen. Ihre gebündelten Expertisen ermöglichen Ihnen einen praxisnahen Einstieg in die Methode der unterstützen Entscheidungsfindung.

Julia Lippert ist seit mehr als vier Jahren in der Selbstvertretung von Menschen mit psychosozialen Behinderungen aktiv. Gemeinsam mit dem gemeinnützigen Berliner Verein Kellerkinder e.V. tritt sie dafür ein, dass die in der UN-Behindertenrechtskonvention verankerten Rechte in die Realität umgesetzt werden.

Dr. med. Martin Zinkler leitet die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie im Klinikverbund der Gesundheit Nord gGmbH in Bremen. Der Psychiater und Psychotherapeut ist außerdem Mitherausgeber der Zeitschrift „Recht & Psychiatrie“.

Im Live-Webinar vermittelt Ihnen das Referenten-Team zunächst einen Überblick zur Rolle der rechtlichen Betreuung im Kontext der UN- Behindertenrechtskonvention (Artikel 3, 9 und 12 UN-BRK) und der Wahrung des Selbstbestimmungsrechts Behinderter.

Sie zeigen Ihnen auf, wie sich diese Prämisse der Betreuungsrechtsreform 2023 auf Ihre praktische Arbeit in der Betreuung, auf Ihre Kommunikation mit betreuten Menschen und weiteren Beteiligten, etwa Angehörigen oder Klinikmitarbeitenden, auswirkt.

Sie erfahren u.a:

  • was bei einer selbstbestimmten Entscheidung zu berücksichtigen ist,
  • wie Sie als Betreuer Wunsch und Willen sowie die Präferenzen von betreuten Menschen erkennen und gewährleisten können und
  • welche wichtige Rolle dabei biografische Erfahrungen und Werthaltungen spielen.

Außerdem lernen Sie die Instrumente und Methoden der unterstützten Entscheidungsfindung kennen, die durch Betroffenen-Organisationen erstellt wurden und bereits in der Praxis erprobt sind. Gemeinsam mit Ihnen diskutieren die Experten ausführlich über praktikable Umsetzungsformen und alltägliche Hindernisse und berufsbezogene Erfahrungen. Anhand konkreter Fallbeispiele werden alternative Herangehensweisen erarbeitet. Diese Instrumente und Methoden helfen Ihnen, dem Willen Ihrer Betreuten Geltung zu verschaffen und Zwangsmaßnahmen im Hilfssystem zu vermeiden.

Nutzen Sie jetzt unser Live-Webinar, um Ihre sozialen und kommunikativen Kompetenzen als Berufsbetreuer zu erweitern. Das erworbene Wissen hilft Ihnen dabei, Ihre herausfordernde Tätigkeit als Berufsbetreuer auch zukünftig rechtsicher und im Sinne Ihrer Betreuten zu meistern.

>> Melden Sie sich gleich hier zum Live-Webinar an! >>

Diese Inhalte bietet Ihnen das Live-Webinar im Einzelnen:

TerminInhalteReferenten
09:00 – 10:30 Uhr

  • Positionen des UN-Fachausschuss

  • Positionen von Selbstvertretungsverbänden

  • Position der Bundesregierung

  • Rechtliche Umsetzung Betreuung/ Betreuungsrechtsreform

  • Praktische Übung


  • Julia Lippert (B.A. Soziologie)

  • Dr. med. Martin Zinkler, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie

10:45 – 11:45 Uhr

  • Persönliche Zukunftsplanung

  • Mitmach-Heft

  • Beteiligung von Angehörigen

  • Praktische Übung/Fallbesprechung


  • Julia Lippert (B.A. Soziologie)

  • Dr. med. Martin Zinkler, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie

12:00 – 13:30 Uhr

  • Welche Unterstützung wird benötigt?

  • Kontext

  • Um welche Entscheidung geht es?

  • Wer kann zur Entscheidungsfindung/-umsetzung hinzugezogen werden? Beratungsstellen, Träger der Teilhabeleistungen, Teil des Gesamtplanverfahrens etc.

  • Praktische Übung/Fallbesprechung


  • Julia Lippert (B.A. Soziologie)

  • Dr. med. Martin Zinkler, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie

14:00 – 15:15 UhrWie kann Betreuer*in den Wunsch und Willen und die Präferenzen von betreuten Menschen erkennen und gewährleisten? einschließlich biographischer Aspekte und Werthaltungen

  • Julia Lippert (B.A. Soziologie)

  • Dr. med. Martin Zinkler, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie

15:30 Uhr – 16:00 Uhr(freiwillige) Abschlussprüfung

  • Julia Lippert (B.A. Soziologie)

  • Dr. med. Martin Zinkler, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie

>> Melden Sie sich gleich hier zum Live-Webinar an! >>

 

Erwerben Sie jetzt Sachkundekenntnisse im Live-Webinar!

Das Live-Webinar Wie Sie als Berufsbetreuer autonome Entscheidungen Ihrer Betreuten gewährleisten und ihren Wunsch, Willen & ihre Präferenzen erkennen entspricht formal und inhaltlich dem Modul 11 aus dem Curriculum der Betreuerregistrierungs-Verordnung (§ 3 Abs. 4 BtRegV: Betreuungsspezifische Kommunikation/ Methoden der unterstützten Entscheidungsfindung).

Wir empfehlen Ihnen, individuell mit Ihrer Betreuungsbehörde abzuklären, ob und in welchem Umfang Sie Ihre Sachkunde nachweisen müssen.

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Renommierte Referenten
  • Praxisrelevantes Wissen
  • Weniger Kosten, kein Reiseaufwand
  • Inklusive Prüfungszertifikat (optional)
  • Umfangreiche Seminarunterlagen vorab per Mail

 

>> Jetzt hier zum Live-Webinar anmelden! >>

So erhalten Sie ein Prüfungszertifikat zur Vorlage bei Ihrer Stammbehörde!

Nach der Teilnahme am Live-Webinar haben Sie die Möglichkeit, freiwillig Ihre Kenntnisse in einer Gruppendiskussion mit dem Referenten unter Beweis zu stellen und überprüfen zu lassen. Ihre Wortbeiträge werden dabei bewertet. Schneiden Sie in der Gruppendiskussion gut ab, erhalten Sie ein Prüfungszertifikat.

Das Prüfungszertifikat der BeckAkademie Fernkurse können Sie als Nachweis Ihrer Fachkenntnisse zur Betreuerbestellung und Zusammenarbeit mit dem Betreuungsgericht nach Modul 11 (Betreuungsspezifische Kommunikation/ Methoden der unterstützten Entscheidungsfindung) nutzen und sich nach der Übergangsregelung in § 15 BtRegV auf Ihren Sachkundenachweis anrechnen lassen.

Das Live-Webinar findet an diesen Terminen statt:

  • 13. Januar 2023 (Fr.), 09:00 – 16:00 Uhr, inkl. Pausen
  • 17. März 2023 (Fr.), 09:00 – 16:00 Uhr, inkl. Pausen
  • 23. Juni 2023 (Fr.), 09:00 – 16:00 Uhr, inkl. Pausen
  • 06. Oktober 2023 (Fr.), 09:00 – 16:00 Uhr, inkl. Pausen
  • 17. November 2023 (Fr.), 09:00 – 16:00 Uhr, inkl. Pausen

>> Wählen Sie jetzt Ihren Wunschtermin aus und melden Sie sich an. >>

Das Live-Webinar „Wie Sie als Berufsbetreuer autonome Entscheidungen Ihrer Betreuten gewährleisten und ihren Wunsch, Willen & ihre Präferenzen erkennen“ richtet sich speziell an:

  • Berufsbetreuer oder Vereinsbetreuer, die einen Sachkundenachweis für Modul 11 (Betreuungsspezifische Kommunikation/ Methoden der unterstützten Entscheidungsfindung) ihrer Stammbehörde/Betreuungsbehörde vorlegen wollen,
  • Altbetreuer (vor 01.01.2020), die sich auf dem Gebiet der betreuungsspezifischen Kommunikation aktuell fortbilden möchten,
  • ehrenamtlich tätige rechtliche Betreuer,
  • Interessierte am Beruf des rechtlichen Betreuers,
  • Fachkräfte aus Betreuungsstellen/-behörden oder anderen Stellen/Institutionen der sozialen Arbeit
  • Alle Interessierten, die ihr Wissen über die betreuungspezifische Kommunikation und Methoden der unterstützten Entscheidungsfindung vertiefen möchten.

Einfach online lernen – in den Live-Webinaren der BeckAkademie Fernkurse

Digitales Lernen im Live-Webinar bietet Ihnen viele Vorteile. Und es funktioniert ganz einfach. Sie nehmen ortsflexibel teil – zu Hause oder im Büro. Sie benötigen nur ein (mobiles) Endgerät mit Lautsprecher/Kopfhörer, Mikrofon und Kamera und eine (stabile) Internetverbindung. Rechtzeitig zum Live-Webinar erhalten Sie einen persönlichen Teilnahme-Link. Die Schulungsunterlagen senden wir Ihnen vorab per E-Mail zu. Via Chat oder Headset stellen Sie Ihre individuellen Fragen live im Webinar. Die Schulung wird aufgezeichnet; sodass Sie die Inhalte später nacharbeiten können. Und das Beste: Sie sparen sich Reiseaufwand, Kosten und Zeit!

>> Hier können Sie sich direkt online anmelden! >>

 

Erwerben Sie jetzt im Live-Webinar das notwendige Wissen, um Ihre Betreuten bestmöglich in ihrer Entscheidungsfindung unterstützen zu können

Im Live-Webinar Wie Sie als Berufsbetreuer autonome Entscheidungen Ihrer Betreuten gewährleisten und ihren Wunsch, Willen & ihre Präferenzen erkennen vermitteln wir Ihnen eine praxisnahe Einführung in das Konzept der unterstützen Entscheidungsfindung. Sie erfahren, wie Sie mithilfe erprobter Methoden Wunsch und Willen sowie die Präferenzen Ihrer Betreuten ermitteln können. Und Sie erhalten konkrete Werkzeuge und Handlungsstrategien zur Umsetzung in die Praxis. Die Teilnahmegebühr für das Live-Webinar beträgt 298,80 €, 0% MwSt. Darin enthalten sind umfangreiche Schulungsunterlagen sowie eine Teilnahmebescheinigung, in der die Webinar-Lerninhalte wiedergegeben werden.

Plus: Im Anschluss an das Live-Webinar haben Sie die Möglichkeit, Ihre Kenntnisse in einer Gruppendiskussion unter Beweis zu stellen. Schneiden Sie gut ab, erhalten Sie ein Prüfungszertifikat der BeckAkademie Fernkurse. Dieses dient zur Vorlage bei Ihrer Stammbehörde/Betreuungsbehörde als Nachweis Ihrer Sachkunde zu „Betreuungsspezifische Kommunikation/ Methoden der unterstützten Entscheidungsfindung“ (Modul 11).

Ihre Anmeldung zum Live-Webinar „Wie Sie als Berufsbetreuer autonome Entscheidungen Ihrer Betreuten gewährleisten und ihren Wunsch, Willen & ihre Präferenzen erkennen“

Ja, ich möchte autonome Entscheidungen meiner Betreuten sicherstellen und erfahren, mit welchen Methoden ich Wille und Präferenzen meiner Betreuten ermitteln kann. Dafür möchte ich von den konkreten Werkzeugen und Handlungsstrategien renommierter Fachexperten zur Umsetzung in meine Betreuungspraxis profitieren. Diese Weiterbildung möchte ich außerdem dazu nutzen, um sie nach der Übergangsregelung in § 15 BtRegV auf meinen Sachkundenachweis durch meine Stammbehörde/Betreuungsbehörde anrechnen zu lassen.

Deshalb melde ich mich zum 1-tägigen Live-Webinar Wie Sie als Berufsbetreuer autonome Entscheidungen Ihrer Betreuten gewährleisten und ihren Wunsch, Willen & ihre Präferenzen erkennen, einschließlich umfangreicher Seminarunterlagen und Teilnahmebescheinigung für 298,80 €, 0% MwSt. verbindlich an. Sofern ich die freiwillige Gruppendiskussion erfolgreich absolviere, erhalte ich ein Prüfungszertifikat, ausgestellt von der BeckAkademie Fernkurse. Dieses dient als Nachweis meiner Fachkenntnisse zu „Betreuungsspezifische Kommunikation/ Methoden der unterstützten Entscheidungsfindung“ (Modul 11 des Sachkundenachweises) zur Vorlage bei meiner Stammbehörde/Betreuungsbehörde.

Eine kostenfreie Stornierung meiner Anmeldung ist jederzeit bis 14 Tage vor Webinar-Beginn möglich.

    Anmeldeformular:

    Felder mit * sind Pflichtfelder


    13.01.2023 (Fr.), 09:00 – 16:00 Uhr17.03.2023 (Fr.), 09:00 – 16:00 Uhr23.06.2023 (Fr.), 09:00 – 16:00 Uhr06.10.2023 (Fr.), 09:00 – 16:00 Uhr17.11.2023 (Fr.), 09:00 – 16:00 Uhr










    Kostenloser E-Mail Informationsservice

    Ja, ich möchte Ihren kostenlosen E-Mail-Informationsservice nutzen, um über interessante Angebote und aktuelle Neuigkeiten im Betreuungswesen sowie aus Ihrem Verlag auf dem Laufenden gehalten zu werden. Ich kann diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft beim Verlag C.H. Beck oHG, Wilhelmstr. 9, 80801 München widerrufen.


    07. Dezember 2022 | Kategorie: Betreuungsrechtsreform 2023, Live-Webinar, Sachkundenachweis |