Für Berufsbetreuer: Barrierefreie Kommunikation durch Leichte Sprache

(Nächster Termin: 29. – 31.08.2022, jeweils vormittags)

Sprechen Sie Leichte Sprache – und Ihre Botschaft kommt richtig bei Ihren Betreuten an!

 

„Man kann nicht nicht kommunizieren“. Diesen Ausspruch des Philosophen und Kommunikationswissenschaftlers Paul Watzlawick kennen Sie bestimmt. Doch nicht jede Kommunikation gestaltet sich reibungslos und erfolgreich. Sicherlich haben auch Sie es in Ihrer Betreuungspraxis schon erlebt: Ihr Gespräch mit Betreuten verläuft einseitig, Inhalte kommen nicht an, Missverständnisse entstehen und bei beiden Gesprächspartnern bleibt Unzufriedenheit zurück. Als Berufsbetreuer und Vereinsbetreuer stehen Sie vor einer besonderen Herausforderung, wenn Sie Menschen mit Lernschwierigkeiten betreuen.

Nach der Betreuungsrechtsreform 2023 sind Sie sogar verpflichtet, bei allem Handeln die Wünsche und den Willen Ihres Betreuten zu berücksichtigen. Sie sollen ihn darin unterstützen, eigenständige Entscheidungen nicht nur in rechtlichen Fragen zu treffen. In der Praxis heißt das, dass Sie alle wichtigen Angelegenheiten mit ihm besprechen, ihn aufklären und ihn beraten. Gelingende Kommunikation ist also die wesentliche Grundlage für die Zusammenarbeit mit Ihrem Betreuten.

Für Menschen mit intellektuell-kognitiven Einschränkungen bzw. Lernschwierigkeiten stellt jedoch unsere herkömmliche Sprache eine nahezu unüberwindliche Hürde dar. Ihnen fällt es schwer, amtliche Bescheide, Vertragsformulare, gesetzliche Regelungen oder rechtliche Sachverhalte zu verstehen. Kein Wunder: Das übliche „Beamtendeutsch“ ist gespickt mit juristischen Begriffen, komplex formuliert, hat lange Sätze und einen verschachtelten Satzbau. Viele Betreuungsprofis wünschen sich für ihre Beratungsgespräche eine Art „Übersetzungshilfe“, die sie dabei unterstützt, komplizierte Inhalte verständlich zu vermitteln.

 

Das Live-Webinar „Barrierefreie Kommunikation durch Leichte Sprache“ kommt da wie gerufen. Sie erfahren im Live-Webinar, wie durch Leichte Sprache Informationen zielgruppenorientiert und verständlich aufbereitet, sprachliche Hürden abgebaut und erfolgreiche Kommunikation gelingen kann.

Sprechen Sie Leichte Sprache – und Ihre Botschaft kommt an!

Leichte Sprache ist eine verständliche Sprache, die bestimmte Anforderungen erfüllt. Das Konzept wurde von und für Menschen mit Lernschwierigkeiten entwickelt und kann Struktur und Orientierung geben. Leichte Sprache folgt bestimmten Regeln, nutzt einfache Worte und Sätze. Es gibt sie für das gesprochene sowie das geschriebene Wort. Verbalisierte Leichte Sprache kann wie ein Schlüssel die Tür zum Verständnis öffnen. Eignen auch Sie sich diese erprobte Methode an, um Ihre Betreuten erfolgreich bei der Entscheidungsfindung zu unterstützen!

 

Im Live-Webinar „Barrierefreie Kommunikation durch Leichte Sprache“ lernen Sie die Leichte Sprache kennen und sprechen. An nur drei Vormittagen vermitteln Ihnen unsere Sprach-Expertinnen umfangreiches Wissen zur Leichten Sprache. Sie erfahren, welche kommunikativen Grundsätze Sie beachten müssen und gewinnen vertiefte Einblicke in das Konzept und die Regeln. In praktischen Übungen trainieren Sie außerdem Leichte Sprache zu sprechen. Unser inklusives Dozentinnen-Team berät Sie und prüft Ihre Übersetzungen auf Verständlichkeit. Zusätzlich erhalten Sie viele Praxis-Tipps zur barrierefreien Kommunikation.

 

>>>Melden Sie sich am besten gleich hier zum Live-Webinar an>>>

 

Ihre Experten für Leichte Sprache

Das Live-Webinar wird von einem inklusiven Dozenten-Team des Bildungsinstituts inForm der Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V. geleitet. Durch dieses besondere Schulungsformat wird die Perspektive der Zielgruppe kontinuierlich berücksichtigt und in den Mittelpunkt gestellt.

 

>>>Hier können Sie sich direkt zum Live-Webinar anmelden>>>

 

Ihre Inhalte – das lernen Sie im 3-tägigen Live-Webinar (3 Module)

Modul 1 – Basiswissen über das Regelwerk der Leichten Sprache
In diesem Modul erlernen Sie die Grundlagen der Leichten Sprache in Wort und Schrift. Hierzu zählen Informationen zur Geschichte, zu rechtlichen Grundlagen sowie zur Zielgruppe. Zudem erhalten Sie eine Einführung in das Regelwerk der schriftlichen Leichten Sprache sowie Informationen zur Anwendbarkeit dieser Regeln im Kontext einer verbalisierten Leichten Sprache.

 

Modul 2 – Vertiefende Kenntnisse und Übungen in Kleingruppen
Dieses Modul gliedert sich in zwei Teile. Zum einen erweitern Sie Ihr Fachwissen über die Leichte Sprache. Zum anderen haben Sie die Möglichkeit, Ihr Fachwissen unmittelbar in Übungen in  Kleingruppen anzuwenden.

 

Modul 3 – Sprachtest mit einer/einem Betroffenen/Betroffenem
Im dritten Modul haben Sie die Möglichkeit, das Sprechen in Leichter Sprache durch einen praktischen Sprachtest mit einer/einem Betroffenen/Betroffenem zu erproben und sich so einem freiwilligen Abschlusstest zu unterziehen. Bestehen Sie diesen, erhalten Sie ein Prüfungszertifikat.

 

Warum Leichte Sprache für Ihre Tätigkeit als Berufsbetreuerin und Berufsbetreuer so wichtig ist

Kommunikation kann als gelungen gelten, wenn Inhalte verstanden und Meinungen geäußert werden. Die Gesprächsanteile sind dann im sogenannten „Turn-Talking“ gleichberechtigt verteilt und beide Gesprächspartner haben das Gefühl für eine eindeutige Verständigung. Erfolgreiche Kommunikation wiederum ist Grundlage für eine teilhabegerechte, inklusive Zusammenarbeit, wie sie nach der UN-Behindertenrechtskonvention gefordert wird. Die Verpflichtung zur barrierefreien Kommunikation ist aktuell im BGG (Behindertengleichstellungsgesetz) und BITV (Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung) gesetzlich verankert. Ihre Betreuten haben also einen rechtlichen Anspruch darauf, dass Sie ihnen Informationen so verständlich wie möglich vermitteln und Sie bei der Entscheidungsfindung unterstützen.

 

Das Sprechen in Leichter Sprache kann in der Beratung wesentlich zu einer barrierefreien Kommunikation mit Betreuten mit Lernschwierigkeiten oder mit Lern- oder geistiger Behinderung beitragen. Aber auch Personen mit Migrationshintergrund, Lese- und Verständnisproblemen, ältere oder hörgeschädigte Menschen oder Analphabeten profitieren von einem leichten Sprachgebrauch. Nutzen auch Sie diese Methode, damit Gespräche mit Ihren Betreuten erfolgreich verlaufen.

Sichern Sie sich rechtzeitig Ihren Platz für das Live-Webinar „Barrierefreie Kommunikation durch Leichte Sprache“. Bitte beachten: Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt.

 

Das Live-Webinar „Barrierefreie Kommunikation durch Leichte Sprache“ findet an diesen Terminen statt

  • 29., 30. und 31. August 2022, jeweils von 09:00 bis 12:30 Uhr, inkl. Pause

 

Welche Zielgruppe profitiert von einer Teilnahme am Live-Webinar?

Das Live-Webinar richtet sich an

  • Vereins- und Berufsbetreuer
  • ehrenamtlich tätige rechtliche Betreuer
  • Interessierte am Beruf Rechtlicher Betreuer
  • Fachkräfte aus Betreuungsstellen/-behörden oder anderen Stellen/Institutionen der Sozialen Arbeit
  • Alle Interessierten, die die Leichte Spreche kennenlernen und erproben möchten

 

So einfach nehmen Sie am Live-Webinar teil

Das Live-Webinar findet online statt. Dadurch ersparen Sie sich Anfahrtswege, volle Kursräume und Kosten. Stattdessen lernen Sie im eigenen Homeoffice oder Büro. Sie benötigen nur einen PC oder Laptop mit Lautsprecher, Mikrofon und Kamera.
Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie einen Link, über den Sie am Live-Webinar teilnehmen können. Ihre individuellen Fragen können Sie jederzeit einbringen. Bereits am Vortag erhalten Sie per E-Mail umfangreiche Handouts der Dozentin zu jedem Schulungsteil. Mit Hilfe der Aufzeichnungen der einzelnen Schulungen können Sie außerdem das Erlernte nacharbeiten.

>>>Hier können Sie sich direkt anmelden>>>

 

Leichte Sprache unterstützt Sie dabei, barrierefrei mit Ihren Betreuten zu kommunizieren

Im Live-Webinar „Barrierefreie Kommunikation durch Leichte Sprache“ erlernen Sie in 12 Unterrichtseinheiten (UE, 4 UE/Tag) die wichtigsten Grundlagen der Leichten Sprache und üben das Sprechen. Das erworbene Wissen hilft Ihnen, barrierefrei mit Betreuten zu kommunizieren und diese bei der Entscheidungsfindung zu unterstützen.

Die Gebühr für das Live-Webinar beträgt 298,00 €, zzgl. MwSt. In der Gebühr enthalten sind ausführliche Schulungsunterlagen, die wir Ihnen vorab per E-Mail zusenden sowie eine Teilnahmebescheinigung, in der die Lerninhalte über 12 UE (= 45 Minuten) wiedergegeben werden. Plus: Bei erfolgreicher Teilnahme am Abschlusstest (optional) erhalten Sie ein Prüfungszertifikat, ausgestellt von der BeckAkademie Fernkurse und dem Bildungsinstitut inForm der Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V.

>>>Jetzt hier zum Live-Webinar anmelden!>>>

 

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Praxisnahes Wissen
  • Umfangreiche Schulungsunterlagen
  • Interaktiv und intensiv
  • Lernen am Lieblingsplatz
  • Prüfungszertifikat (optional und nur, wenn die Prüfung bestanden wurde)

 

>>>Hier können Sie sich direkt zum Live-Webinar „Barrierefreie Kommunikation durch leichte Sprache“ anmelden>>>

 

Das sollten Sie als Berufsbetreuer und Vereinsbetreuer wissen

 

Das Prüfungszertifikat der BeckAkademie Fernkurse und des Bildungsinstituts inForm der Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V. können Sie als Nachweis Ihrer Befähigung zur barrierefreien Kommunikation und Leichten Sprache nutzen (sog. Sachkundenachweis) und bei Ihrer Stammbehörde/Betreuungsbehörde zu Ihrer Registrierung vorlegen.

Termine:

  • 29. August 2022 (Mo.), 09:00 – 12:30 Uhr, inkl. Pause
  • 30. August 2022 (Di.), 09:00 – 12:30 Uhr, inkl. Pause
  • 31. August 2022 (Mi.), 09:00 – 12:30 Uhr, inkl. Pause

 

Ihre Anmeldung zum Live-Webinar „Barrierefreie Kommunikation durch leichte Sprache“

 

Ja, ich möchte die Grundlagen der Leichten Sprache erlernen und das Sprechen üben, damit ich Betreute mit Lernschwierigkeiten u.a. kognitiven Einschränkungen bei ihrer Entscheidungsfindung unterstützen und barrierefrei mit ihnen kommunizieren kann.

Deshalb melde ich mich zum 3-tägigen Live-Webinar „Barrierefreie Kommunikation durch leichte Sprache“ mit insges. 12 Unterrichtseinheiten (1 UE = 45 Minuten, 4 UE/Tag), einschließlich umfangreicher Seminarunterlagen und Teilnahmebescheinigung für 298,00 € zzgl. MwSt. verbindlich an. Sofern ich erfolgreich am (freiwilligen) Übungstest teilgenommen habe, erhalte ich zusätzlich ein Prüfungszertifikat, ausgestellt von der BeckAkademie Fernkurse und dem Bildungsinstitut inForm der Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V. Dieses Prüfungszertifikat kann ich bei meiner Stammbehörde/Betreuungsbehörde als Nachweis meiner Sachkunde in barriererfreier Kommunikation und Leichter Sprache vorlegen.

Eine kostenfreie Stornierung meiner Anmeldung ist jederzeit bis 14 Tage vor Webinar-Beginn möglich.


    29.08. (Mo.), 30.08. (Di.), 31.08.2022 (Mi.), 09:00–12:30 Uhr, inkl. Pause












    Kostenloser E-Mail Informationsservice

    Ja, ich möchte Ihren kostenlosen E-Mail-Informationsservice nutzen, um über interessante Angebote und aktuelle Neuigkeiten im Betreuungswesen sowie aus Ihrem Verlag auf dem Laufenden gehalten zu werden. Ich kann diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft beim Verlag C.H. Beck oHG, Wilhelmstr. 9, 80801 München widerrufen.

    09. Mai 2022 | Kategorie: Betreuungsrechtsreform 2023, Live-Webinar, Sachkundenachweis |