Betreuungsrechtsreform 2023: Jetzt Erwachsene rechtssicher betreuen – online

Nächster Termin 23.01. bis 27.01.2023

ONLINE-Fortbildung für bereits tätige Berufsbetreuer und solche, die es werden wollen

 

 

Rund 1,4 Millionen Menschen in Deutschland sind aktuell – aufgrund körperlicher oder geistiger Einschränkungen – auf rechtliche Betreuung angewiesen. Betroffene müssen sich darauf verlassen können, dass sie eine fachkundige, respektvolle und kompetente Unterstützung erhalten, die ihr Selbstbestimmungsrecht achtet und ihre Rechts- und Handlungsfähigkeit stärkt.

Als Berufsbetreuer und Vereinsbetreuer benötigen Sie umfangreiches Fachwissen und praktische Handlungskompetenz, um diese wichtige und verantwortungsvolle Aufgabe zu bewältigen. Mit der Reform des Betreuungsrechts 2023 schafft der Gesetzgeber zum 1.1.2023 neue organisatorische und inhaltliche Regularien, die eine hohe Qualität in der rechtlichen Betreuung sichern sollen. Die Änderungen, u.a. im BGB, BtOG oder SGB, wirken sich direkt auf Ihren Betreuungsalltag aus. Berufsbetreuer und Vereinsbetreuer müssen sich also ab 2023 auf zahlreiche Neuerungen einstellen.

Wir empfehlen allen bereits tätigen beruflichen Betreuern, sich schon heute einen umfassenden Überblick über die beschlossenen Änderungen zu verschaffen. So haben Sie ausreichend Zeit, sich auf die neuen Anforderungen vorzubereiten und sich das erforderliche zusätzliche Rechtswissen anzueignen. Und nur dann werden Sie Ihre Betreuten auch ab 2023 rechtssicher und fachlich qualifiziert unterstützen können.

Das neue ONLINE-Weiterbildungsangebot der BeckAkademie FERNKURSE kommt in dieser Situation für viele Betreuungsprofis wie gerufen.

Das LIVE-Webinar „Erwachsene rechtssicher betreuen nach neuem Recht“ bietet Ihnen ein umfassendes Update zu allen wichtigen Themenfeldern der Betreuungsrechtsreform – komplett nach neuem Recht!

In nur 5 Tagen bringen Sie unsere erfahrenen Dozentinnen und Dozenten rechtlich auf den aktuellen Stand!

Sie erhalten u.a. einen Überblick zur Entwicklung des Betreuungsrechts, den neuen Anforderungen an Berufsbetreuer und Vereinsbetreuer sowie zu den rechtlichen Grundlagen der Betreuerbestellung und zum Einwilligungsvorbehalt.

Die Experten vertiefen außerdem Ihre Kenntnisse zu den einzelnen Aufgabenbereichen der Betreuung, wie Wohnungsangelegenheiten und Aufenthaltsbestimmung, Gesundheitssorge
sowie zu Unterbringung und freiheitsentziehenden Maßnahmen.

Ausführlich gehen die Dozenten auch auf betreuungsrechtliche Genehmigungen in der behördlichen Gewährungspraxis ein.

Sie erfahren außerdem, wie Sie Ansprüche aus dem SGB II rechtssicher für Ihre Betreuten durchsetzen können und lernen die Grundzüge der Betreuerhaftung sowie typische Haftungsfallen kennen.

Ein kompletter Live-Webinartag widmet sich dem Thema Grundkenntnisse zu den wichtigsten betreuungsrelevanten Krankheitsbildern, wie Alterserkrankungen, Psychosen oder Persönlichkeitsstörungen. Darüber hinaus geben unsere Experten hilfreiche Strategien zum wertschätzenden Umgang mit betreuten Menschen an die Hand.

Als Teilnehmer des Live-Webinares profitieren Sie zusätzlich von unserem Special zum Vergütungsrecht und erfahren, wie sich die Betreuungsrechtsreform ab 2023 auf Ihre Vergütungsansprüche auswirkt.

In allen Unterrichtseinheiten gehen die Dozentinnen und Dozenten auch gern auf Ihre individuellen Fragen ein.

Live-Webinar

„Erwachsene rechtssicher betreuen nach neuem Recht“

inkl. SPECIAL: wie Sie Haftungsfallen nach der Betreuungsrechtsreform sicher vermeiden
inkl. SPECIAL: Grundsicherung für Arbeitssuchende (SGB II – Hartz-IV-Gesetz), Sozialhilfe und Eingliederungshilferecht
inkl. SPECIAL: Grundzüge der Betreuervergütung
inkl. SPECIAL: Grundlagen der wichtigsten betreuungsrelevanten Krankheitsbilder

Holen Sie sich jetzt Ihr persönliches Update zum Betreuungsrecht 2023
und melden Sie sich hier an!

Hier können Sie sich den Stundenplan sowie alle Lehrinhalte im Detail ansehen:

TerminInhalteReferent
montags, 09:00 Uhr – 10:30 Uhr
(2 UE = 90 Minuten)
Betreuungszahlen, Entwicklung des Betreuungsrechts nach der Betreuungsrechtsreform 2023Berufsbetreuer Thomas Obermaier
montags, 10:45 Uhr – 12:15 Uhr
(2 UE = 90 Minuten)
Die rechtlichen Grundlagen §§ 1814 bis 1820 BGB
  • Der Grundsatz der Erforderlichkeit bei der Betreuerbestellung
  • Umfang der Betreuung
  • Auswahl des beruflichen Betreuers
Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung (§§ 6 Abs. 3, 15 Abs. 1 Nr. 1 BtOG)
Betreuungsrichter Jörg Staatsmann
montags, 12:30 Uhr – 14:00 Uhr
(2 UE = 90 Minuten)
Überblick über die verschiedenen Aufgabenbereiche, Teil 1Betreuungsrichter Dr. Szymon Mazur / Notar, Fachanwalt für Erb- und Sozialrecht Ulf Schönenberg-Wessel
montags, 14:30 Uhr – 16:00 Uhr
(2 UE = 90 Minuten)
Überblick über die verschiedenen Aufgabenbereiche, Teil 2Betreuungsrichter Dr. Szymon Mazur / Notar, Fachanwalt für Erb- und Sozialrecht Ulf Schönenberg-Wessel
dienstags, 09:00 Uhr – 10:30 Uhr
(2 UE = 90 Minuten)
Der Einwilligungsvorbehalt nach der Betreuungsrechtsreform 2023Betreuungsrichter Dr. Szymon Mazur / Notar, Fachanwalt für Erb- und Sozialrecht Ulf Schönenberg-Wessel
dienstags, 10:45 Uhr – 12:15 Uhr
(2 UE = 90 Minuten)
Grundzüge über die Grundsicherung für Arbeitssuchende (SGB II – Hartz IV Gesetz), Teil 1Rechtsanwalt Prof. Tobias Noll, Fachanwalt für Sozialrecht
dienstags, 12:30 Uhr – 14:00 Uhr
(2 UE = 90 Minuten)
Rechtliches Basiswissen für Berufsbetreuer nach der Betreuungsrechtsreform 2023, inkl. allg. BehandlungsvertragsrechtNotar, Fachanwalt für Erb- und Sozialrecht Ulf Schönenberg-Wessel
dienstags, 14:30 Uhr – 16:00 Uhr
(2 UE = 90 Minuten)
Auswirkung der Betreuungsrechtsreform auf Unterbringung und freiheitsentziehenden Maßnahmen, Teil 1Betreuungsrichter Jörg Staatsmann
mittwochs, 09:00 Uhr – 10:30 Uhr
(2 UE = 90 Minuten)
Auswirkung der Betreuungsrechtsreform 2023 auf Unterbringung und freiheitsentziehenden Maßnahmen, Teil 2Betreuungsrichter Jörg Staatsmann
mittwochs, 10:45 Uhr – 12:15 Uhr
(2 UE = 90 Minuten)
Auswirkung der Betreuungsrechtsreform 2023 auf das betreuungsgerichtliche GenehmigungsverfahrenBetreuungsrichter Jörg Staatsmann
mittwochs, 12:30 Uhr – 14:00 Uhr
(2 UE = 90 Minuten)
Umgang mit dem Betreuungsgericht nach der Betreuungsrechtsreform 2023Betreuungsrichter Jörg Staatsmann
mittwochs, 14:30 Uhr – 16:00 Uhr
(2 UE = 90 Minuten)
Grundzüge der Betreuerhaftung nach der Betreuungsrechtsreform 2023Rechtsanwalt Tim Wittke
donnerstags, 09:00 Uhr – 10:30 Uhr
(2 UE = 90 Minuten)
Grundzüge der Gesundheitssorge nach der Betreuungsrechtsreform 2023Betreuungsrichter Jörg Staatsmann
donnerstags, 10:45 Uhr – 12:15 Uhr
(2 UE = 90 Minuten)
Grundzüge über die Grundsicherung für Arbeitssuchende (SGB II – Hartz IV Gesetz), Teil 2Rechtsanwalt Prof. Tobias Noll, Fachanwalt für Sozialrecht
donnerstags, 12:30 Uhr – 14:00 Uhr
(2 UE = 90 Minuten)
Grundzüge über die Sozialhilfe und das EingliederungshilferechtNotar, Fachanwalt für Erb- und Sozialrecht Ulf Schönenberg-Wessel
donnerstags, 14:30 Uhr – 16:00 Uhr
(2 UE = 90 Minuten)
Grundzüge der Betreuervergütung und RegistrierungspflichtDipl.-Rechtspflegerin Andrea Kiermaier
freitags, 09:00 Uhr – 10:30 Uhr
(2 UE = 90 Minuten)
Grundlagen der wichtigsten betreuungsrelevanten Krankheitsbilder: AlterserkrankungenDr. med. Annette Haring, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie
freitags, 10:45 Uhr – 12:15 Uhr
(2 UE = 90 Minuten)
Grundlagen der wichtigsten betreuungsrelevanten Krankheitsbilder: Persönlichkeitsstörungen und SuchtDr. med. Annette Haring
freitags, 12:30 Uhr – 14:00 Uhr
(2 UE = 90 Minuten)
Grundlagen der wichtigsten betreuungsrelevanten Krankheitsbilder: PsychosenDr. med. Annette Haring
freitags, 14:30 Uhr – 16:00 Uhr
(2 UE = 90 Minuten)
Die Betreuung: von der Bestellung bis zur Beendigung nach der Betreuungsrechtsreform 2023, anhand beispielhafter TexteBerufsbetreuer Thomas Obermaier

5 gute Gründe für
Ihre Teilnahme am Live-Webinar
„Erwachsene rechtssicher betreuen nach neuem Recht“

Flexibles Lernen
Ortunabhängig im Büro, zu Hause, unterwegs

Praxisnahe Inhalte
Von Betreuungsexperten entwickelt – didaktisch optimal aufgebaut

Intensiv
40 Unterrichtsstunden – komplett nach neuem Recht 2023

Zeit- und kostensparend
Keine An- und Abreise, keine Hotelkosten.

Fit für die Zukunft
Optimale Vorbereitung auf alle Neuerungen der Betreuungsrechtsreform 2023

Bei der BeckAkademie Fernkurse lernen Sie von Experten aus der Betreuungspraxis!

 

Dr. med. Annette Haring – Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie sowie gerichtlich bestellte Gutachterin – vermittelt Ihnen Grundlagen der wichtigsten betreuungsrelevanten Krankheitsbilder.

Andrea Kiermaier
Dipl.-Rechtspflegerin am Betreuungsgericht Regensburg – stellt Ihnen die Grundzüge der Betreuervergütung nach der Betreuungsrechtsreform 2023 vor.

Dr. Szymon Mazur
Betreuungsrichter am Amtsgericht Fulda und Dozent der Hochschule Fulda gibt Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Aufgabenkreise und den Einwilligungsvorbehalt. Ferner erläutert er Ihnen die wichtigsten rechtlichen Grundlagen, informiert Sie über Unterbringung und freiheitsentziehende Maßnahmen und verrät, wie Sie richtig mit betreuungsrechtlichen Genehmigungen umgehen.

 

Prof. Tobias Noll
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Sozialrecht, gibt einen Überblick über die Grundsicherung für Arbeitssuchende (SGB II – Hartz-IV-Gesetze) und erklärt, wie Sie Ansprüche Ihrer Betreuten rechtssicher einfordern können.

Thomas Obermaier
langjähriger Berufsbetreuer, Verfahrenspfleger und systemischer Coach führt in die Themen Betreuungszahlen und Betreuungsakte ein.

Ulf Schönenberg-Wessel
Notar und Fachanwalt für Erb- & Sozialrecht, gibt einen Überblick über die verschiedenen Aufgabenbereiche sowie die Grundzüge über die Sozialhilfe und das Eingliederungshilferecht.

Jörg Staatsmann
Betreuungsrichter am Amtsgericht Montabaur und Lehrbeauftragter der staatlichen Hochschule Neubrandenburg – vermittelt Ihnen juristisches Basiswissen und stellt die Grundzüge der Unterbringung und freiheitsentziehenden Maßnahmen vor.

Tim Wittke
Rechtsanwalt und Referent für Großschaden bei der Versicherungskammer Bayern, u.a. zuständig für die Betreuerhaftschäden – erläutert Ihnen die Fallstricke der Betreuerhaftung.

Hier können Sie sich direkt zum LIVE-Webinar „Erwachsene rechtssicher betreuen nach neuem Recht“ anmelden.

Das Live-Webinar „Erwachsene rechtssicher betreuen nach neuem Recht“ findet an diesen Terminen montags bis freitags statt:

12.09. bis 16.09.2022
14.11. bis 18.11.2022
23.01. bis 27.01.2023
27.03. bis 31.03.2023
05.06. bis 09.06.2023
04.09. bis 08.09.2023
27.11. bis 01.12.2023

 

Die Teilnahmegebühr beträgt für den kompletten 5-tägigen ONLINE-Kurs mit insgesamt 40 Unterrichtseinheiten (1 UE = 45 Minuten) 899,00 €, umsatzsteuerbefreit ohne MwSt., inkl. Handouts aller Vorträge per E-Mail. Mit Teilnahmezertifikat als Nachweis Ihrer berufsbezogenen Fortbildung nach § 29 des neuen Betreuungsorganisationsgesetzes (BtOG). Die Plätze sind begrenzt – also schnell anmelden!

>> Jetzt hier zum Live-Webinar anmelden! >>

Wie läuft das Live-Webinar „Erwachsene rechtssicher betreuen nach neuem Recht“ ab?

Am Live-Webinar können Sie ganz unkompliziert von Zuhause oder dem Büro aus teilnehmen. Sie benötigen einen Computer, Laptop oder ein Tablet sowie eine gute Internetverbindung. Ihren persönlichen Teilnahmelink senden wir Ihnen per E-Mail, sobald die Teilnahmegebühr bezahlt wurde. Mit einem Klick auf diesen Link gelangen Sie an den Unterrichtstagen direkt in den virtuellen Seminarraum. Ihre PC-Technik können Sie eine halbe Stunde vor Webinarbeginn vorab mit unserer Unterstützung testen.

Der Unterricht findet als Wochenblock (montags bis freitags) online statt. Das LIVE-Webinar umfasst täglich 8 Unterrichtseinheiten (UE) à 45 Minuten, also insgesamt 40 UE bzw. 30 Zeitstunden.

Die Dozenten führen Sie im Livestream in interaktiv gestalteten Vorträgen durch den Unterricht. Ihre individuellen Fragen stellen Sie per Mikrofon oder schriftlich im Chat. Unsere Dozenten geben Ihnen ein direktes Feedback. Sie können auch mit anderen Teilnehmenden kommunizieren.

Bereits vor Beginn jeder Themeneinheit erhalten Sie per E-Mail ein ausführliches Seminar-Handout. So können Sie sich auf den Unterricht vorbereiten bzw. die Inhalte in Ihrem eigenen Arbeitstempo verfestigen.

Alle Vorträge werden aufgezeichnet. Sie können diese über einen Link nochmals ansehen und ebenfalls nacharbeiten. Sollten Sie einzelne Tage Ihres Live-Webinars verpassen, können Sie diese beim nächsten Webinar-Block kostenfrei nachholen.

Als Nachweis Ihrer berufsbezogenen Fortbildung erhalten Sie ein persönliches Teilnahmezertifikat.

>>>Jetzt anmelden!>>>

Live-Webinar „Erwachsene rechtssicher betreuen nach neuem Recht“

Für bereits tätige Berufsbetreuer und solche, die es werden wollen

Preis: 899,00 €, umsatzsteuerbefreit

Jetzt komplett nach neuem Recht

Ihre Anmeldung zum Live-Webinar „Erwachsene rechtssicher betreuen nach neuem Recht“

Ja, ich möchte mich fit machen für die Betreuungsrechtsreform 2023 und mein Betreuerwissen in allen für mich wichtigen Themenfeldern auf den neuesten Stand bringen, um auch ab 2023 Erwachsene rechtssicher betreuen zu können. Deshalb melde ich mich zum Live-Webinar Erwachsene rechtssicher betreuen nach neuem Recht“ mit insgesamt 40 Unterrichtseinheiten (1 UE = 45 Minuten), Teilnahmegebühr 899,00 €, umsatzsteuerbefreit ohne MwSt, verbindlich an. Inkl. persönlichem Teilnahmezertifikat als Nachweis meiner berufsbezogenen Fortbildung nach § 29 des neuen Betreuungsorganisationsgesetzes (BtOG).

    Anmeldeformular:

    Felder mit * sind Pflichtfelder


    Montag, 23.01. bis Freitag, 27.01.2023Montag, 27.03. bis Freitag, 31.03.2023Montag, 05.06. bis Freitag, 09.06.2023Montag, 04.09. bis Freitag, 08.09.2023Montag, 27.11. bis Freitag, 01.12.2023










    Kostenloser E-Mail Informationsservice

    Ja, ich möchte Ihren kostenlosen E-Mail-Informationsservice nutzen, um über interessante Angebote und aktuelle Neuigkeiten im Betreuungswesen sowie aus Ihrem Verlag auf dem Laufenden gehalten zu werden. Ich kann diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft beim Verlag C.H. Beck oHG, Wilhelmstr. 9, 80801 München widerrufen.


    07. Dezember 2022 | Kategorie: Betreuer:innen Weiterbildung, Betreuungsrechtsreform 2023, Live-Webinar |