Vergütungserhöhung für Berufsbetreuer vor dem Aus

Wann kommt endlich die dringende Nachbesserung in der Betreuervergütung?

Allgemein lässt sich zusammenfassen, dass nicht nur die lange ausstehende Vergütungserhöhung für Berufsbetreuer eine untergeordnete Rolle im gesamten Wahlkampf gespielt hat, sondern soziale Fragen insgesamt. So müssen sich auch dieses Jahr viele erfahrene Berufsbetreuer/innen überlegen, ob sich ihr Beruf überhaupt noch wirtschaftlich lohnt.

 

Höhere Vergütung, ja oder nein? Zum Stand der Dinge

Nachdem in der Bundesratssitzung am 7. Juli 2017 der Beschluss, die Zustimmung zur Gesetzesvorlage des Bundestages für ein „Gesetz zur Verbesserung der Beistandsmöglichkeiten unter Ehegatten und Lebenspartnern in Angelegenheiten der Gesundheitssorge und zur Anpassung der Betreuer- und Vormündervergütung“ zu erteilen, vertagt wurde, warteten alle auf die Zeit nach der Bundestagswahl.

Drei Tage vor der Bundestagswahl kam dann das vorläufige Aus: Das Bundesjustizministerium verschob die Sitzung des Forschungsbeirates, in der der Entwurf des Schlussberichts erörtert werden sollte. Als Grund wurden die Verzögerungen bei der Durchführung von Fallstudien angegeben und das Ganze auf den 21. September 2017 verschoben.

Doch auch auf der Tagesordnung für die letzte Bundesratssitzung in dieser Legislaturperiode befand sich nicht die Gesetzesänderung zur Vergütungserhöhung. Seitens der Politik wurde auf den noch ausstehenden Abschlussbericht der Studie zur Qualität in der Betreuung des Bundesjustizministeriums verwiesen. Nun liegt der Entwurf vor − und der Forschungsbeirat hat getagt.

Der Bundestag forderte eine Verknüpfung der Regelung der Vergütungserhöhung mit einer eingeschränkten Normierung der Angehörigenvertretung. Doch gegen diese Verknüpfung waren von Anfang an die Länder; der Rechtsausschuss bezeichnete sie gar als „mangels Sachzusammenhangs nicht opportun“.

Fazit: Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die dringende Nachbesserung in der Vergütungsfrage in der Berufsbetreuung derzeit einen schweren Stand in der Politik hat.

 

Leidige Vergütungsfrage: Was Sie als Berufsbetreuer jetzt tun können

Derzeit gibt es zwar keine Garantie für die höchste Stufe der Betreuervergütung, jedoch eine akademische Qualifizierung, um dorthin zu kommen. Der staatliche Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.) des Fernstudiums Bachelor Berufsbetreuer ermöglicht die Eingruppierung in die höchste Vergütungsstufe (Stundensatz von 44,00 €) nach § 4 Abs. 1 Satz 2 Nr. 2, 1. HS VBVG. Diesen gesetzlichen Anspruch haben Sie!

Das Fernstudium Bachelor Berufsbetreuer hat sich bereits nach weniger als 1 Jahr amortisiert!

So rechnet sich für Berufsbetreuer unser Fernstudium: Rechnen Sie 7 Semester mal 6 Monate mal 298,00 € zusammen, ergibt dies Kosten von insgesamt 12.516 € für das gesamte Fernstudium Bachelor Berufsbetreuer, einschließlich Prüfungsgebühren.

Diese Ausgaben rechnen sich ab der 1.193. abrechenbaren Stunde als Berufsbetreuer, wenn sich die Betreuervergütung − Dank des Bachelor-Abschlusses − von 33,50 € auf 44,00 € steigert. Startet man als Berufsbetreuer gar mit der niedrigsten Vergütungsstufe von 27,00 €, rechnet sich das Fernstudium sogar schon ab der 737. Stunde.

Ergebnis: Schon rein finanziell hat sich dieses berufsbegleitende Fernstudium nach weniger als 1 Jahr für Sie amortisiert. Dabei sind andere Erleichterungen, wie die steuerliche Geltendmachung der Studiengebühren als Betriebsausgaben oder die verschiedenen Semester-Verkürzungsmöglichkeiten noch nicht mit eingerechnet.

 

Ihr Baukasten für die höchste Vergütungsstufe nach § 4 VBVG:
Die berufsbegleitenden Weiterbildungen zum Berufsbetreuer der BeckAkademie Fernkurse

Ausbildung zum(r) Berufsbetreuer(in):

Sie möchten sich zum Berufsbetreuer ausbilden und zertifizieren lassen, um dann unmittelbar in diesem interessanten Berufsfeld durchzustarten? Hier erfahren Sie mehr

* = Hochschulzertifikat wird für das Fernstudium Bachelor Berufsbetreuer studienzeitverkürzend (2 Semester) anerkannt.

Vergütungssteigerung durch staatlichen Hochschulabschluss B.A.

Sie möchten sich die Eingruppierung in die höchste Vergütungsstufe (Stundensatz von 44,00 €) nach § 4 Abs. 1 Satz 2 Nr. 2, 1. HS VBVG ermöglichen? Dann informieren Sie sich hier

Zusätzlich für bereits tätige Berufsbetreuer
Weiterbildung für fortgeschrittene Berufsbetreuer:

Sie interessieren sich als bereits tätige/r Berufsbetreuer/in für eine berufsbegleitende Fortbildung, in der Sie zeitsparend auf den aktuellen Rechtsstand gebracht werden und auf lästigen Seminartourismus verzichten können? Dann informieren Sie sich hier

Share on Pinterest
There are no images.

19. Oktober 2017 | Kategorie: Allgemein |

Infoveranstaltung zum Fernstudium Bachelor Berufsbetreuer

Informieren Sie sich persönlich über diesen attraktiven Fernstudiengang für Berufsbetreuer

Nun ist es soweit: Das Wintersemester 2017/2018 ist mit 34 eingeschriebenen Studenten gestartet. Für Ihre Planung geben wir hier die nächsten Start- und Einschreibtermine bekannt und möchten Sie zudem herzlich zur Infoveranstaltung mit unserem Kooperationspartner, der Hochschule Wismar/WINGS GmbH, einladen.

 

Nächster Starttermin ist das Sommersemester 2018, zu dem Sie sich ab sofort hier einschreiben können. Wer sich näher über dieses Hochschul-Fernstudium für Berufsbetreuer informieren möchte, kann dies gerne in einer der nächsten Infoveranstaltungen tun.

Über die Infoveranstaltung Fernstudium Bachelor Berufsbetreuer

Hier können Sie sich sehr ausführlich und unverbindlich über das Fernstudium Bachelor Berufsbetreuer informieren. So bekommen Sie Antworten auf Fragen und Details zu folgenden Inhalten:  Mehr →

Share on Pinterest

18. Oktober 2017 | Kategorie: Hochschule Wismar |

Bester Absolvent der BeckAkademie Fernkurse geehrt

Note 1 in allen Prüfungen zur Betreuung gibt es nicht alle Tage!

Ob Rainer Martins zu Beginn wusste, dass ihm neben der erfolgreichen Abschlussprüfung des Fernlehrgangs Berufsbetreuer(in) mit Hochschulzertifikat zusätzlich eine besondere Ehrung zuteil wird? Wohl kaum, denn eigentlich wollte er sich nur als Berufsbetreuer zertifizieren lassen.

Doch dann kam die Prüfung im Februar 2017, und mit ihr ein Ergebnis, das es so bei der BeckAkademie Fernkurse noch nicht gegeben hatte.

Sowohl in der Abschlussprüfung, als auch in der Gesamtbewertung schloss Rainer Martins mit der besten Note – Note 1 – ab. Das war seit Bestehen der BeckAkademie Fernkurse noch nie dagewesen. Dieses tolle Ergebnis musste einfach gefeiert werden!

(v.l.n.r.): VPräs OLG a.D. Peter Winterstein, bester Absolvent Rainer Martins und Prof. Dr. Rolf Jox, Mai 2017 (© C.H.BECK VERLAG oHG)

 

Ehrung in München

So wurde Herr Martins nach München eingeladen, wo seine Prüfer − VPräs OLG a.D. Peter Winterstein und Prof. Dr. Rolf Jox − auf ihn warteten. Stellvertretend für die Prüfungskommission würdigten sie Herrn Rainer Martins als besten Absolventen der BeckAkademie Fernkurse und überreichten ihm die Ehrenurkunde zusammen mit einem Büchergutschein des Verlags C.H.BECK oHG.

Sie interessieren sich für einen unserer Fernkurse zur Ausbildung zum(r) Berufsbetreuer(in)?

Dann finden Sie hier Informationen zum Fernkurs für zertifizierte Vereins-/Berufsbetreuung und
zum Fernlehrgang Berufsbetreuer(in) mit Hochschulzertifikat.

Share on Pinterest

12. Oktober 2017 | Kategorie: Abschlussprüfung, Erfahrungsbericht |

Abschlussprüfung zum zertifizierten Berufsbetreuer – Mai 2017

So liefen die Prüfungstage zum(r) zertifizierten Vereins-/Berufsbetreuer(in) ab

 

Die drei Prüfungsgruppen vom Mai 2017 – Referenten und Prüfer der BeckAkademie Fernkurse (v. l. n. r.): Dr. med. Annette Haring, VPräs OLG a.D. Peter Winterstein und Prof. Dr. jur. Rolf Jox mit Absolventen der Fernlehrgänge Rechtliche Betreuung der BeckAkademie Fernkurse, 19./20. Mai 2017 in Freising/München. (© C.H.BECK VERLAG oHG)

 

Vom 19. bis 20. Mai 2017 fanden wieder die Prüfungstage zum zertifizierten Berufsbetreuer der BeckAkademie Fernkurse in Freising bei München statt. Vor der eigentlichen Prüfung wurde am Vortag das Gelernte noch einmal gründlich wiederholt, vertieft und ergänzt, so dass die Prüfungsteilnehmerinnen und -teilnehmer gut vorbereitet in ihre Abschlussprüfung gingen. Denn Crash-Kurs (Repetitorium) und gemütliches Get2Gether am Abend vermitteln ihnen Sicherheit und laden zum Netzwerken ein. Der Samstag war für die Abschlussprüfung reserviert.

Mehr →

Share on Pinterest

10. Oktober 2017 | Kategorie: Abschlussprüfung, Erfahrungsbericht |

Schulungsseminar für angehende Berufsbetreuer

Wie Kursteilnehmer die exklusive Schulung der BeckAkademie Fernkurse erleben

Das Schulungsseminar für angehende Berufsbetreuer ist exklusiv für Teilnehmer der BeckAkademie Fernkurse. „Die Organisation und Durchführung des Seminars war sehr gut. Nochmals besten Dank.“ „Hilfreich, nützlich für die nächsten Einsendeaufgaben – gerne wieder!“

 

Nachdem die Teilnehmer des ersten Schulungsseminars zu Jahresbeginn bereits positive Rückmeldungen gegeben hatten, war man gespannt, wie das Echo beim zweien Mal sein würde. Auch dieses Mal ordneten die Anwesenden, die ins Kardinal-Döpfner-Haus nach Freising bei München gekommen waren, das kostenlose und exklusive Schulungsseminar als „äußerst hilfreich“ ein.

Jedenfalls hat sich die Hoffnung der Fernlehrer und Prüfer der BeckAkademie Fernkurse bestätigt, dass durch das Schulungsseminar die Motivation der Fernkursteilnehmer erheblich erhöht hat, Einsendeklausuren zur Korrektur einzureichen!

Teilnehmer des Schulungsseminars im Mai 2017 der BeckAkademie Fernkurse (© C.H.BECK VERLAG oHG)

 

Mehr →

Share on Pinterest

07. Oktober 2017 | Kategorie: Erfahrungsbericht, Lerntipps |

5 Motivationstipps, wie Sie Ihr Selbststudium meistern

Wie Sie Lernbrief für Lernbrief einfach besser lernen

Wer ein Fernstudium beginnt ist motiviert, zumindest am Anfang. Doch die Doppel- oder gar Dreifachbelastung Familie, Beruf, Fernstudium oder die fehlende Freizeit abends und an den Wochenenden können ganz erheblich demotivieren. Wenn dann wieder eine umfangreiche Lektion mit der Post kommt, droht selbst dem fleißigsten Fernstudenten früher oder später ein Motivationstief. Lesen Sie folgende Tipps, damit Sie gut durch Ihr Selbststudium kommen.

 

1. Der Arbeitsplan

Das Thema ist nicht neu, aber immer aktuell: ohne Disziplin läuft langfristig nichts. Ein Plan hilft Ihnen nicht nur festzustellen, wo Sie gerade stehen, sondern er hält Sie davon ab, Ihre Zeit zu vergeuden. Ein Arbeitsplan ist das Mittel der Wahl gegen langes Suchen in Unterlagen, bevor Sie täglich mit dem Lernen der aktuellen Lektion beginnen.

Unser Tipp: Die BeckAkademie Fernkurse hält für ihre Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen maßgeschneiderten Lernplan bereit.  Mehr →

Share on Pinterest

05. Oktober 2017 | Kategorie: Lerntipps |

Gibt es eine Garantie für die höchste Vergütungsstufe für Berufsbetreuer nach § 4 VBVG?

Wann Studiengänge eine höhere Vergütungsstufe ermöglichen können

Bei Anfragen über das neue Fernstudium Bachelor Berufsbetreuer werden wir häufig gefragt, ob die BeckAkademie Fernkurse oder die Hochschule Wismar garantieren können, dass man mit dem staatlichen Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.) als Berufsbetreuer/in sicher in die höchste Vergütungsstufe kommt. Lesen Sie daher hier, wie die Sachlage konkret aussieht – und entscheiden Sie anschließend selbst, ob sich das Fernstudium Bachelor Berufsbetreuer für Sie persönlich lohnt.

Grundsätzlich gilt, dass die Voraussetzung für die höchste Vergütungsstufe nach § 4 Abs. 1 Satz 2 Nr. 2, 1. HS VBVG (Stundensatz von 44,00 €) Kenntnisse sind, die in der Regel durch eine abgeschlossene Ausbildung an einer Hochschule erworben wurden und die für die Führung der Betreuung nutzbar sind.

Die erworbenen Kenntnisse müssen geeignet sein, die Geschäftsführung des Betreuers im konkreten Fall zu erleichtern. Statt nur am Rande auch die Vermittlung betreuungsrechtlicher relevanter Kenntnisse zum Inhalt zu haben, muss die Ausbildung in ihrem Kernbereich hierauf ausgerichtet sein. Ein erheblicher Teil der Ausbildung muss demzufolge das Ziel der Vermittlung betreuungsrelevanten Wissens haben.

Für das Fernstudium Bachelor Berufsbetreuer bedeutet das

Bedingung 1: Absolvieren Sie das neue, deutschlandweit einzigartige Fernstudium Bachelor Berufsbetreuer, verleiht die Hochschule Wismar als akademischer Träger des Studiengangs nach erfolgreichem Abschluss den staatlichen Hochschulabschluss „Bachelor of Arts (B.A.).

Bedingung 2: Das berufsbegleitende Fernstudium Bachelor Berufsbetreuer vermittelt in 7 Semestern die erforderlichen Kompetenzen, die für die professionelle Tätigkeit als gerichtlich bestellter Berufsbetreuer benötigen werden. Dabei wird insbesondere auf die erforderlichen rechtlichen, medizinischen und betriebswirtschaftlichen Kenntnisse sowie sozialpsycholgischen Kompetenzen eingegangen.

Denn das im Fernstudium Bachelor Berufsbetreuer vermittelte breite Spektrum betreuungsrelevanter Kenntnisse umfasst neben juristischem Fachwissen zusätzliche Kenntnisse in den Bereichen Medizin, Psychologie, Sozialarbeit und Sozialpädagogik, Soziologie und Wirtschaft. Zudem stellt der Studienabschluss das Erreichen einer nicht selbstverständlichen beruflichen Qualifikation dar.

Gibt es eine Garantie für die höchste Stufe der Betreuervergütung?
Mehr →

Share on Pinterest

30. September 2017 | Kategorie: Hochschule Wismar |

Fernkurs für fortgeschrittene Berufsbetreuer

Für wen diese neue berufsbegleitende Weiterbildung geeignet ist

Die BeckAkademie Fernkurse hat ein weiteres Fernkurs-Angebot für Berufs- und Vereinsbetreuer entwickelt, und zwar eine berufsbegleitende Weiterbildung speziell für bereits tätige Berufsbetreuer, die neben dem anspruchsvollen Job absolviert werden kann. Der neue Fernkurs für fortgeschrittene Berufsbetreuer ist besonders zeitsparend und mit geringem Aufwand verbunden und passt sich ideal an die eigene Berufstätigkeit an.

 

Was der neue Fernkurs für fortgeschrittene Berufsbetreuer tun kann

Der Fernkurs basiert auf aktueller Rechtslage und Rechtsprechung im Betreuungswesen: Sie aktualisieren Ihr Fachwissen und schließen eventuell vorhandene Wissenslücken. Sie lernen, rechtssicher zu handeln und wie Sie Haftungsfallen sicher umgehen. Neben dem Selbststudium bietet dieser Fernkurs aber noch mehr, nämlich fachlichen Austausch mit anderen Berufsbetreuern und Fachexperten deutschlandweit sowie die Möglichkeit der  TÜV®-geprüften Re-Zertifizierung, ganz ohne Prüfungsstress und ohne Leistungskontrollen.

Für wen ist der neue Fernkurs geeignet?

Der Fernkurs für fortgeschrittene Berufsbetreuer ist ideal, wenn Sie…

  • bereits als Berufsbetreuer tätig sind und mindestens 3 Betreuungsfälle übernommen haben,
  • bei Ihrer persönlichen Fortbildung zeitlich flexibel sein wollen,
  • sich unnötig viele Reisen und den üblichen Seminartourismus (er-)sparen wollen, denn dieser Fernkurs deckt die Inhalte von mehr als 37 Einzel-/Tagesseminaren ab,
  • eine qualifizierende Weiterbildung bevorzugen, ohne (Bildungs-)Urlaub nehmen und eine Vertretung organisieren zu müssen,
  • Ihr Fachwissen aktuell erweitern und gezielt vertiefen wollen,
  • vom kollegialen Austausch mit anderen Berufsbetreuern und Fachexperten aus der Betreuungspraxis profitieren möchten,
  • … und wenn Sie Ihre Einzelfälle mit Kollegen und Experten besprechen wollen!

Warum Sie sich als Berufsbetreuer regelmäßig weiterbilden sollten?

Die Empfehlungen für Betreuungsbehörden drücken sich klar aus: Mehr →

Share on Pinterest

27. September 2017 | Kategorie: Allgemein |

Jährliche Rechnungslegung der Berufsbetreuer

Zeitsparendes Formular für Berufsbetreuer macht lästige Büroarbeit leichter

Wichtig für die jährliche Rechnungslegung ist die Liste der Ein- und Ausgaben. Doch auch das Anschreiben, in dem Sie den Sachverhalt noch einmal genauer erläutern, ist wichtig. Denn mit Transparenz können Sie sich eventuelle Rückfragen ersparen und das Ganze beschleunigen.

Beginnen Sie mit der genauen Beschreibung der Lebensumstände der betreuten Person. Lebt sie in einem Heim oder privat? Wie ist ihr derzeitiger Gesundheitszustand? Gibt es Kontakt zu Familienangehörigen usw. All das dient zur Begründung, warum Sie eine Betreuung auch weiterhin für notwendig halten.

Im folgenden Musterschreiben finden Sie dies anhand eines Beispiels ausformuliert.

Danach legen Sie Rechnung, indem Sie die derzeitigen Vermögensverhältnisse zu Beginn und zum Ende des benannten Zeitraums einzeln, also einzelne Konten, Bargeld, Immobilien, auflisten. Die einzelnen Posten können Sie extra erläutern und fügen Belege in Kopie bei. Die „persönliche Habe“, wie Bargeld, Möbel, Schmuck und dergleichen, müssen Sie schätzen. Erwähnen Sie das im Schreiben lieber noch einmal, wie im Beispiel angegeben. Mehr →

Share on Pinterest

26. September 2017 | Kategorie: Praxisfälle aus der Betreuung |

Neue Fördervoraussetzungen bei der Bildungsprämie

Der Erhalt von Prämiengutscheinen wird erleichtert

Der Prämiengutschein der Bildungsprämie kann für Sie bis zu 500 € wert sein. Mit der Bildungsprämie werden Frauen und Männer mit einem Einkommen bis 20.000 € (40.000 € bei Verheirateten) unterstützt. Kinderfreibeträge werden bei der Berechnung des zu versteuernden Einkommens berücksichtigt. Nutzen Sie diese Förderung, wenn Sie sich beruflich qualifizieren und weiterbilden möchten, sich aber unsere Fernkurse nicht leisten können. Denn Sie erhalten Bares vom Staat, wenn Sie unsere Kurse besuchen wollen, um beruflich ein Stück voran zu kommen.

Wenn Sie die Fördervoraussetzungen für den Prämiengutschein erfüllt haben, kommen Sie in Genuss von attraktiven Leistungen. Nun wurden diese Voraussetzungen bei der Bildungsprämie seit dem 01. Juli 2017 aus folgendem Grund geändert.

 

Das erfolgreiche Förderprogramm der Bildungsprämie soll Ihnen mit den neuen Förderkonditionen den Zugang zu den Fördergeldern erleichtern

Neue Förderkonditionen – die wesentlichen Änderungen

  • Aufhebung der 1.000-€-Grenze bei der Kursgebühr*
  • Aufhebung der 25-Jahre-Altersgrenze
  • jährliche Gutscheinausgabe
  • Öffnung für Altersrentnerinnen und -rentner sowie Pensionärinnen und Pensionäre

Mehr →

Share on Pinterest
There are no images.

20. September 2017 | Kategorie: Fördermöglichkeiten |

← Ältere Artikel